Neues aus Bahrain (Okt. 19)

Neues aus Bahrain (Okt. 19)

Der grösste Unterwasser-Themenpark ist eröffnet. Umweltfreundlich gestaltet ist er mit über 100’000 m² wohl der grösste Unterwasser-Park der Welt. Der Park liegt 30 km nördlich der Hauptinsel in rund 20 Meter Tiefe. Als Herzstück dient eine 70-Meter lange, ausgemusterte Boeing 747, welche extra dafür im Meer versenkt wurde.

Zusätzlich zur Boeing finden Sie eine Nachbildung eines traditionellen bahrainischen Perlenhandelshauses, welches ein künstliches Korallenriff beherbergt. Dieses soll einen nachhaltigen Lebensraum für Meerestierbewohner gewährleisten.

Forscher erhalten durch den Park eine umfangreiche Informationsquelle zur Meeresökologie. Dies bietet die Möglichkeit das Umweltbewusstsein zur Erhaltung der Meereslebewesen zu stärken. Über ein lizenziertes Tauchzentrum ist der Zugang gewährleistet. Weitere Informationen finden Sie auf www.divebahrain.com.

 

Bahrain bietet auch Nichttauchern eine Vielzahl an Möglichkeiten:

Zur Entdeckung der Kultur bieten sich die Al-Faith Moschee mit dem gigantischen Kronleuchter aus Frankreich, das Fort Qal’at al Bahrain mit seinen archäologischen Ausgrabungen, das Bahrain Nationalmuseum mit seiner 5000-jährigen Geschichte des Landes oder das Beit Al Quran mit der ältesten lateinischen Abschrift des Korans an. Wer Perlen mag, ist auf dem 3,5 km langen Perlenpfad in der Altstadt goldrichtig. Geniessen Sie den Bab el-Bahrain Souk mit seinen vielen zahlreichen Gassen und Verkaufsständen. Und wem dies zu langweilig ist, bleibt der Bahrain International Circuit, welcher sämtliche Motorsportherzen höher schlagen lässt. Hier hat man die Möglichkeit selber einmal mit dem Rennauto über den Circuit zu fahren. Wer es gemächlicher mag dem ist das Ahmed Al Fateh Islamic Center zu empfehlen. Der grosse Platz lädt zum Flanieren ein. In den zahlreiche Restaurants lässt es sich gut verweilen. Shoppingfans werden in der Moda Mall fündig. Allein der moderne Bau mit der Palmenkulisse ist schon ein Fotostopp wert.

 

Teile diesen Beitrag