Jordanien Wissenswertes

Wissenswertes über Jordanien

Das Königreich Jordanien besitzt einige der schönsten Sehenswürdigkeiten des Morgenlandes. Petra – die rosarote Stadt, die zu den sieben neuen Weltwundern gehört, oder Jerash und Ajlun, zwei römisch-byzantinische Stätten mit ihren prachtvollen Säulenstrassen und Tempeln. Dazu das Tote Meer, die Wüste Wadi Rum mit seinen bizarren Felsformationen und die charmante Stadt Akaba am Roten Meer.

EINREISE: Schweizer Bürger benötigen einen Reisepass, welcher mind. noch 6 Monateüber das Rückreisedatum hinaus gültig ist.

VISUM: Erhalten Sie bei der Ein reise. Das Visum ist ab 2 Nächten kostenlos .

IMPFUNGEN: Keine vorgeschrieben.

ZEITUNTERSCHIED: +1 Stunde (Sommer und Winter).

WÄHRUNG: Jordanischer Dinar (CHF 1.– = JOD 0.70,Stand Dez. 18).

WICHTIGE,ISLAMISCHE FEIERTAGE: Fastenmonat Ramadan ca. 05.05. – 04.06.19, Eid al-Fitr 04.06. – 05.06.19, Eidal-Adha 11.08. – 15.08.19.

SPRACHE: Arabisch, Englisch ist weit verbreitet.

RELIGION: 90% sunnitische Muslime, 10% Christen.

HAUPTSTADT: Amman

EINWOHNER: Ca. 8,3 Millionen.

FLÄCHE: 89‘342 km2 (doppelt so gross wie die Schweiz).

POLITISCHES SYSTEM: Parlamentarische Monarchie

REISEZEIT: In Jordanien sind die Sommer heiss und trocken mit kühlen Abenden. Das Jordantal, welches unter dem Meeresspiegel liegt, ist im Winter warm und im Sommer sehr heiss, dafür kühler im Dezember/Januar. Der meiste Niederschlag fällt zwischen November und März.

Die pulsierende Hauptstadt beherbergt heutzutage über eine Million Einwohner und hat alle Annehmlichkeiten einer modernen Metropole. Die bedeutendsten, historisch-kulturellen Stätten sind das gut erhaltene römische Theater und der Zitadellenhügel im Stadtzentrum.

Die Seehafenstadt Akaba liegt an einem Arm des Roten Meeres und war schon in der Antike ein wichtiges Handelszentrum für Frachten in den Fernen Osten. Davonzeugen etliche Ruinen und Ausgrabungsstätten. Heutzutage ist Akaba bekannt als Badeferienort und unter Tauchern berühmt für die unter Naturschutzstehenden Korallen.

Die Stadt, die aus dem Felsen geschlagen wurde. Petra hat eine sehr lange Geschichte und galt als eine sehr wohlhabende Stadt. Die berühmtesten Attraktionen Petras sind: Das Schatzhaus, das Römische Theater, die Gräber der Königswand, das einstige Stadtzentrum und das Felsengrab Ed-Deir. Petra zählt zu den UNESCO Weltkulturerben.

Das Tote Meer, welches 422 m unter dem Meeresspiegel liegt, ist für seinen Salzgehalt berühmt und lädt zu Wellnessferien ein. Erleben Sie, wie Sie auf der Wasseroberfläche getragen werden. Spüren Sie dabei die wohltuende, heilende sowie vitalisierende Wirkung.