EXPO 2020

EXPO 2020 DUBAI – WILLKOMMEN IN DER ZUKUNFT

 

News aus Dubai: Wird die Expo Dubai das erste grosse Event nach Corona?

 

Am 1. Oktober soll es losgehen.

Am 1. Oktober sollen die Tore für Millionen Besucher öffnen: Dubai will die verschobene Expo zum ersten globalen Massen-Event nach der Pandemie machen. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren, wie ein Ortsbesuch der Nachrichtenagentur «DPA» zeigte.

In der Hitze der Wüste wirken die Hinweisschilder wie Schnee von gestern. «Expo 2020» steht überall, ganz so, als warte Dubai auf eine Zukunft, die schon Vergangenheit ist. Doch der Blick richtet sich voraus. Der Name für die wegen Corona um ein Jahr verschobene Weltausstellung ist derselbe geblieben.

Nun steht sie vom 1. Oktober 2021 bis 31. März 2022 an, unter dem Motto «Gedanken verbinden, die Zukunft schaffen». Der Schauplatz liegt im Südwestteil der Metropole am Persischen Golf, weit weg von der Skyline mit ihren Wolkenkratzer, in einem vormaligen Wüstenareal, das der Grösse von 600 Fussballfeldern entspricht.  

Die drei Schlüsselthemen, die Besucher nun im kommenden Herbst und Winter nach Dubai locken sollen, lauten Nachhaltigkeit, Mobilität und Chancen. Aufgezogen werden sie an drei Grosspavillons.  

Ein Massen-Event in Zeiten der Pandemie

Momentan wird auf Dubais grösster Baustelle geackert, als gäbe es kein Morgen – und kein Heute. Komplett losgelöst von der globalen Corona-Krise, fühlt man sich wie in einer Blase.

Die Länderpavillons nehmen Gestalt an. Kräne krallen sich ins Himmelblau. Motoren röhren. Laster wirbeln Staub auf. Der Herrscher von Dubai, Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, versprach der Welt eine aussergewöhnliche Expo. Doch ist die Durchführung angesichts der Umstände überhaupt realistisch und der Optimismus nicht masslos überzogen? Und ist ein solches Massenevent noch zeitgemäss?

Schliesslich halten die Organisatoren an ihrer Prognose von 25 Mio. Besuchen fest, an über 60 Live-Acts pro Tag, festlichen Umzügen und einer Vielzahl gastronomischer Treffs.

Camille Renaudin vom PR-Team bestätigt, dass keines der 190 Teilnehmerländer bislang einen Rückzieher gemacht hat. Könnte die Expo also eine gigantische Trotzreaktion auf die Pandemie sein und das Signal «Jetzt erst recht!» um den Globus senden? Renaudin stellt in den Raum, dass die Weltausstellung vielleicht sogar zum «ersten grossen Post-Covid-Event» geraten könnte. Feststeht, dass die verbleibenden Monate den Machern in die Karten spielen.  

Dubai lockt während Corona weiter Touristen

In Zeiten wie diesen ist es bis Oktober eine gefühlte Ewigkeit. Zudem lässt sich der Tourismus, der in Dubai längst wieder Fahrt aufgenommen hat, als kontinuierlicher Feldversuch im Umgang mit der Pandemie interpretieren. Stell dir vor, es ist Expo, und keiner geht hin: Das dürfte wohl nicht passieren, obwohl die Vereinigten Arabischen Emirate noch als Hochinzidenzgebiet eingestuft sind.

Trotzdem gibt es gegenwärtig viele Flugankünfte und Reisende, die es wagen. Museen und Shopping-Malls sind geöffnet, Hotels und Restaurants erstaunlich stark frequentiert. Hygienekonzepte scheinen weitgehend zu greifen. Allerorten herrscht Maskenpflicht.

Dubai ist bekannt für Präzision, Effizienz – und Heere ausländischer Malocher, die im Emirat die Knochenarbeit übernehmen. Das ist im Deutschen Pavillon der Weltausstellung nicht anders.

Täglich rücken 200 Arbeiter an, mehrheitlich Inder, so Projektleiter Mirco F. Amstad von der Schweizer Baufirma. Er führt über Rohbetonböden und unter Kabelgehängen hindurch. Das Vektorfeld unter dem Dach, bestehend aus Tausenden Stäben und Verbindungselementen, habe viel Kopfzerbrechen bereitet, erzählt er. Es riecht nach Farbe. Unter ein Gerüst hat irgendwer einen indischen Elefanten gemalt.

Für den Hobby-Triathleten Amstad ist dies der längste Wettkampf seines Lebens, zumal es Mentalitätsunterschiede in alle Richtungen gibt. Bei den Arbeitern hat der 33-Jährige «ein extremes Hierarchie-Denken und Unterwürfigkeit» ausgemacht, was im Gegensatz zum Selbstbewusstsein der Einheimischen steht.

«In Dubai wird, wie üblich, immer von unten nach oben gebaut, also vom Level Null bis ins fünfzigste Stockwerk, dann vom fünfzigsten ins hundertste», erzählt er. Doch der Deutsche Pavillon basiere auf einem Konzept aus Boxen, die gestapelt sind. Da müsse man raumweise denken und nicht stockwerkweise, was den Leuten in Dubai schwerfalle. «Das braucht einfach Überzeugungsarbeit», sagt er.  

Geplant wird weiter mit Mindestabstand

Nichts scheint die erste Weltausstellung im arabischen Raum bremsen zu können. Für künftige Besucher mahnen bereits jetzt Markierungen auf Böden und Ruhebänken den Mindestabstand von zwei Metern an. Unter Solarmodulen stehen Desinfektionsmittelspender bereit. Vielerorts spriessen Blumen. Bäume und schwebende Elemente spenden Schatten.

Hingucker sind die gigantische Kuppel des zentralen Al Wasl Dome und der Pavillon des Gastgeberlands, ein Werk des spanischen Stararchitekten Santiago Calatrava. Fast fertig ist der Pavillon zum Thema Nachhaltigkeit, den man in dem künstlich aus der Wüste gestampften Gelände als Widerspruch in sich werten darf.

Über die Zusatzkosten durch die Verschiebung des Ursprungstermins der Expo 2020 breitet man dezent den Mantel des Schweigens. Hauptsache, die ganze Show geht im Oktober endgültig los. 

Informationen zum Ticketverkauf sollen im Juni veröffentlicht werden. Das Expo-Areal hat eine eigene Metrostation. Das halbe Weltausstellungsjahr von Oktober bis März deckt sich mit der klimatisch angenehmeren Hauptreisezeit. 

Reaktion der Expo 2020 auf Covid-19

Das “Bureau International des Expositions” hat am Montag, 4. Mai 2020, entschieden, die Expo 2020 um ein Jahr zu verschieben. Der Name bleibt, nur die Daten ändern sich:

Neu: 01. Oktober 2021 bis 31. März 2022

Die Preise für unsere Rundreisen und Arrangements bleiben im Moment identisch wie für 2020, daher nehmen wir Ihre Buchung gerne entgegen.

Wir freuen uns auf eine interessante und spannende Expo 2020!

Stöbern Sie jetzt in unserem neuen Katalog mit exklusiven Angeboten speziell für die Expo 2020!

Dieses Jahr öffnet die Expo 2020 in Dubai in den Vereinigte Arabische Emiraten ihre Tore. Vom 01. Oktober 2021 bis 31. März 2022 werden an 7 Tagen die Woche täglich 60 Live-Shows passend zu den 192 Länderpavillons geboten. Es erwarten Sie interaktive Ausstellungen, ausgefallene Treffpunkte, über 200 Restaurants und vieles mehr. Eine Auflistung der Pavillons und deren Highlights finden Sie weiter unten.

Ziel dieses Megaprojektes ist es, dass sich die Leute zusammenschliessen und Unmögliches für eine strahlende Zukunft möglich machen. Das Motto der Dubai Expo lautet daher: “Den Geist verbinden und die Zukunft bauen”.

Die grösste Show der Welt

Hier finden Sie zusätzliche Informationen zur Expo 2020 in Dubai.

Eine Weltausstellung ist eine grosse internationale Ausstellung, bei der  zukunftsweisende Innovationen vorgestellt werden, Länder sich präsentieren und der kulturelle Austausch gefördert wird. Zu den Gebäuden und Innovationen, die erstmals auf einer Weltausstellung präsentiert wurden, gehören der Eiffelturm, die Seattle Space Needle, die Schreibmaschine, der Fernseher und sogar Heinz Tomatenketchup. Bisher fanden in 33 Städten Weltausstellungen statt, von London bis Osaka, und jetzt in Dubai.

Buchen Sie Ihre Reise nach Dubai an die Expo 2020 in den Vereinigten Arabischen Emiraten! Wir stellen Ihnen auch gerne ein individuelles Arrangement ganz nach Ihren Wünschen zusammen. Rufen Sie uns an unter 044 384 93 93 oder schreiben Sie uns: Hier geht es zum Kontaktformular.

Angebote EXPO 2020

Entdecken Sie jetzt unsere Angebote speziell für die EXPO 2020 oder suchen Sie hier Ihr Traumhotel aus und stellen Sie sich Ihre individuelle Reise an die EXPO 2020 in Dubai zusammen!


Video zur Expo 2020 Dubai UAE


Die verschiedenen Pavillons der Expo 2020 Dubai UAE

Brasilien: Das Land macht eines ihrer «Wahrzeichen», das Amazonasbecken, zum Thema.

Belgien: Entdecken Sie die grüne Arche Belgiens, die viele Innovationen bietet.

Deutschland: Ein ansprechender Blick auf einen umweltpolitischen Wegbereiter.

England: Künstliche Intelligenz und den Weltraumsektor hervorheben.

Finnland: Natur und Know-how in einem kühlen, abgelegenen Raum.

Holland: Nachhaltige Lösungen durch Kreativität erreichen.

Korea: Aufzeigen des wachsenden Einflusses des Landes auf die globale Kultur.

Luxemburg: Ressourcen auf neue Weise nutzen, um mehr Möglichkeiten zu schaffen.

Japan: Erforschung von Licht, Schatten, Wasser und Wind.

Monaco: Erkunden Sie die vielfältige nationale Identität des Fürstentums auf einer multisensorischen Reise.

Mobility Pavillon: Weitermachen: Menschlicher Fortschritt durch physische und digitale Bereiche

Nachhaltigkeit Pavillon: Entdecken Sie die verborgenen Schätze unserer natürlichen Welt, sehen Sie die Auswirkungen der Menschheit auf die Umwelt und nutzen Sie Ihre Chance, die Ressourcen des Planeten wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Neuseeland: Ein Pavillon, der Verbindungen schaffen soll.

Norwegen: Eine Reise, die vom Bedürfnis nach sauberen und gesunden Ozeanen inspiriert ist.

Oman: Eine bezaubernde Erfahrung, die vom Weihrauch inspiriert ist.

Opportunity Pavillon: Veranlasst die Besucher zu überlegen, welche wichtige Rolle sie durch ihr Handeln in der menschlichen Entwicklung spielen können.

Österreich: Erleben Sie die Vorteile von Low-Tech-Innovationen und geniessen Sie einen gepflegten Wiener Kaffee.

Polen: Ein Ort zum Nachdenken über Bewegung, Migration, Verbindung und Austausch.

Spanien: Spanien zeigt die engen historischen Bindungen an die arabische Welt.

Schweden: Der Wald als Metapher für die Mitgestaltung.

Schweiz: Landschaften mit ständiger Innovation verbinden.

Thailand: Modernste Technik trifft traditionellen Charme.

Tschechoslowakei: Frühlingsstimmung und modernste Nachhaltigkeitsinitiativen.

Ukraine: Wie lebe ich? Wie denke ich? Wer bin ich? Hier erhalten Sie spannende Eindrücke.

USA: Der originelle Entwurf dieses Pavillons lässt ihn in Bewegung wirken.

VAE: Eine ikonische Struktur mit einer inspirierenden Botschaft.

Weissrussland: Eine Walderfahrung, die die Lehren hervorhebt, die die Menschheit aus der natürlichen Welt lernen kann.

Für weitere Details und spannende Fakten zur EXPO 2020 Dubai besuchen Sie die offizielle Webseite.